Illistr2Wo Menschen zusammen leben oder arbeiten, kommt es unweigerlich auch zu Konflikten. Dies gehört zu unserem Menschsein! Schwierig und schmerzhaft wird es, wenn in der Konfliktsituation nicht gelingt, Lösungen zu finden, die von allen Beteiligten als gewinnbringend angesehen werden oder zumindest mitgetragen werden können. Schnell fühlt man sich dann als Opfer und es folgen bewusste oder unbewusste Reaktionen, die eine stufenweise sich steigernde Eskalation des Konfliktes zur Folge haben.
Die Mediation ist in solchen Situationen ein Verfahren, das dabei helfen kann, diese Entwicklung zu stoppen und einen Perspektivwechsel herbeizuführen. Eine Mediation ist kein Gerichtsverfahren und der Mediator kein Richter. Vielmehr unterstützt ein Mediator die Konfliktparteien dabei, die Ursachen des Konfliktes zu erkennen, diese ausdrücken zu können, Lösungen zu entwickeln und Vereinbarungen zu treffen. Die Allparteilichkeit des Mediators, der geschützte Raum, den die Mediation bietet, der gegenseitige Respekt und die Vertraulichkeit sind dabei für ein Gelingen wichtige Voraussetzungen.